• Home
  • Wann Sie heute LISP verwenden sollten, Teil 1

Upgrade auf Windows 10 und BricsCAD° V14 und V15

Der nachfolgende Text wurde uns von Bricsys über das Supporttool zugesandt.

Um es vorwegzunehmen:
Wenn man auf Windows 10 upgraden möchte, sollte man zuvor die BricsCAD° Lizenz [DEAKTIVIEREN] und nach dem Upgrade wieder aktivieren. Das ist die sicherste Art das Betriebssystem im Zusammenhang mit bereits installierten Programmen wie BricsCAD° zu aktualisieren. Die Deaktivierung der Lizenz vor dem Upgrade wird weiter unten genau beschrieben.  Beim Upgrade auf Windows 10 ist das Verhalten von BricsCAD V14 und V15 unterschiedlich.

Das Upgraden mit einer bereits installierten Version BricsCAD V15 sollte zu 99% keine Probleme aufweisen.


Bei einem Upgrade in Verbindung mit BricsCAD V14 kommt es beim Start von BricsCAD direkt zum Erscheinen des Aktivierungsdialogs. Anwender die versuchen dort den Lizenzschlüssel einzugeben erhalten den Fehlercode (-4). Dies war bisher einer der ärgerlichsten Bugs die durch Reparaturen oder Upgrades von Betriebssystemen ausgelöst wurden.
 
Dieser Fehler führte zu einer Beschädigung der Lizenzierung in BricsCAD V14.

Wenn das Upgrade von Windows 10 schon durchgeführt wurde ohne die Lizenz zuvor zu deaktivieren,  kann der Fehler wie folgt behoben werden.

Löschen Sie den Ordner ...\BricsCAD unter C:\ProgramData\Reprise\bricsys.
 
Wenn alle Lizenzen bereits in Verwendung sind, widerrufen Sie die Aktivierung der Lizenz über die Internetseite www.bricscad.de Dann "Einloggen mit Ihren Benutzerdaten", Klick auf Ihren Namen der Registrierung und dann Auswahl Lizenzen und Wartungsverträge.
 
Klicken Sie auf Ihre Lizenz und dann auf das graue Kreuz der jetzt ungültigen Installation ihres Rechners. Die Lizenz wird nun für eine weitere Aktivierung freigeschaltet.
 
Nun starten Sie BricsCAD mit <Rechtsklick> auf das BricsCAD Icon und wählen die Option <Als Administrator ausführen> und geben anschließend den Lizenzschlüssel erneut ein.
 
BricsCAD startet jetzt wieder normal.
 
Deaktivierung der Lizenz vor dem Upgrade
Sollten Sie noch kein Upgrade durchgeführt haben, ist der beste Weg, die Deaktivierung von BricsCAD über [Hilfe] > [BricsCAD Lizenz] > [Deaktivieren] und einer Neuaktivierung nach dem Upgrade auf Windows 10. Dies gilt nur für die Onlineaktivierung.
 
Manuelle Aktivierungen
 Manuelle Aktivierungen sollten weiterhin erkannt werden. Es könnte aber notwendig werden, dass der Aktivierungsdialog angezeigt wird. Hier genügt allerdings der Verweis auf die vorhandene *.LIC Datei, die zur manuellen Aktivierung herunter geladen wurde. Die *.LIC-Datei befindet sich in der Regel im Pfad C:\ProgramData\Bricsys. Der Ordner …\ProgramData ist ein "ausgeblendeten Ordner", der zuvor sichtbar geschaltet werden muss.
 
Kontaktieren Sie hierzu Ihren Systemadministrator oder gehen wie folgt vor: Öffnen des  Windows Explorers. Auf die Option Organisieren > Ordner und Suchoptionen > Ansicht klicken und die Option Verstecket Dateien und Ordner auswählen und dort die Markierung auf Ausgeblendete Ordner und Verzeichnisse anzeigen setzen. <OK>