• Home
  • Wann Sie heute LISP verwenden sollten, Teil 1
BricsCAD und CadTempo Teil 1

CadTempo & BricsCAD Performance Teil 1

Patrick Hughes ist Inhaber von Engineered Design Solutions, einem Maschinendesignunternehmen mit Sitz in Rockford, Illinois in den USA. Patrick entwickelte CadTempoeine Produktsuite zur Nachverfolgung und Messung von CAD-Nutzung, Benutzeraufgaben und -aktivitäten – als Teil seiner persönlichen Suche nach einer verbesserten CAD-Produktivität. Bei seinen Tests mit BricsCAD entdeckte Patrick einige unglaubliche Leistungszahlen von BricsCAD, die er mit unserer Anwender-Community teilen möchte.

Die drei Blog-Beiträge in dieser Reihe wurden von uns bei Bricsys nicht bearbeitet. Danke für Deine harte Arbeit und die Bereitschaft, Deine Erkenntnisse zu teilen, Patrick!

Eine Geschichte des ... Wow!
von Patrick Hughes

Wenn sie mich als den Entwickler kennen (was Sie wahrscheinlich nicht tun), der hinter CadTempo steckt, könnten Sie vermuten, dass ich ein Interesse an Leistung habe. Ich habe kürzlich gelesen, wie leistungsfähig BricsCAD im Vergleich zu AutoCAD ist. Da CadTempo zur Messung der CAD-Leistungsfähigkeit konzipiert ist, wollte ich selbst sehen, worum sich der Rummel drehte.

Die erste Amtshandlung bestand darin, sicherzustellen, dass CadTempo die Bearbeitungszeit in BricsCAD zuverlässig aufzeichnen und protokollieren würde, weswegen ich eine Kopie heruntergeladen habe und mich anmeldete, um BricsCAD-Entwickler zu werden. Ich fand die Mitarbeiter von Bricsys sehr hilfsbereit und war bald dabei, die Dinge auszutesten. Nach der Installation begann ich mit der Aufgabe, die notwendigen Optionen in BricsCAD einzurichten, um mit meinen vorhandenen Lisp-Dateien und anderen Anpassungen zu arbeiten, die ich bei AutoCAD® verwende. Mit ein wenig Internet-Suchen und Lesen der Hilfedatei ließ sich das recht einfach durchführen. 

CadTempo mit BricsCAD zusammenarbeiten lassen
Als Nächstes folgte ein wenig Umschreiben des CadTempo-Codes und das Aktualisieren der Software für eine Update-Version. CadTempo ist für das Zusammenspiel mit einer Reihe verschiedener CAD-Software konzipiert, samt anderer häufig verwendeter Software zur Unterstützung bei Planungsaufgaben wie Microsoft Excel und Word sowie Leseprogrammen für Adobe PDF, um nur einige zu nennen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass es Fälle gibt, bei denen ein paar Optimierungen erforderlich sind, um das Produkt zu verbessern, aber es dauerte nicht lange, bis ich mit den Ergebnissen zufrieden war. Eigentlich waren die erforderlichen kleinen Änderungen sogar sehr hilfreich, um CadTempo insgesamt zu verbessern.

CadTempo enthält einen kleinen Batchskript-Generator, der CAD-Managern und Anwendern helfen soll, die ihre Skripte über eine Anzahl von .dwg-Dateien laufen lassen müssen. In den früheren CadTempo-Versionen stand der Skriptgenerator nur für Benutzer von AutoCAD® und AutoCAD® LT zur Verfügung. Mit der neuesten Version unterstützt der Skriptgenerator jetzt auch BricsCAD-Benutzer.

Der Batchskript-Generator sollte für meine Leistungstests entscheidend sein.

Messen der Leistung von BricsCAD
Ich arbeite seit über 25 Jahren mit CAD und während dieser Zeit habe ich meine Arbeitsmethoden, Standards, Ausrüstung usw. immer weiter entwickelt. Ein Projekt, an dem ich ursprünglich im Jahr 1993 gearbeitet hatte, wurde kürzlich und plötzlich neu belebt und bot sich mir als idealer Testfall an. Wissen Sie, zufälligerweise war eine der Änderungen, die ich in den über 23 Jahre vorgenommen habe, die Standardfarbe, die ich für verschiedene Linien in meinen Zeichnungen verwende. Als ich zum ersten Mal mit CAD begann, hatte der von mit gewählte Zeichnungshintergrund eine hellgraue Farbe, und meine Layerfarben waren so gewählt, dass Sie auf Grau leicht erkennbar waren. Aufgrund verbesserter Monitore (erinnert sich noch jemand an die Monster mit 21-Zoll-Bildröhren und einem Gewicht von 25 Kilo?) wechselte ich auf einen weißen Hintergrund (ich weiß, die meisten von Ihnen lieben ihren schwarzen Hintergrund) und meine Farben änderten sich entsprechend.

Da ich mir die Zeichnungsdateien von vor 25 Jahren nicht einmal angesehen habe (archiviert im Jahr 2003), kopierte ich die Projektordner von der CD auf meinen Arbeitscomputer und fing an zu bestimmen, was nötig war, um sie auf den aktuellen Stand zu bringen. Ich entschied mich dazu, ein vor langer Zeit geschriebenes Lisp-Programm zu verwenden, das alle Objekte modifiziert, alle Blockdefinitionen zum Aktualisieren der Objektfarben findet und alle Einfügungen des Blocks ersetzt. Seltsamerweise heißt die Lisp-Datei: ColorUpd.lsp. Ich habe auch gedacht, dass es eine gute Idee wäre, dem Skript ein paar Bereinigungen hinzuzufügen.

 In Teil 2 dieses Beitrags wird Patrick mit uns das Skriptgenerator-Dienstprogramm von CadTempo durchgehen und zeigen, wie er das Setup für die BricsCAD-Leistungstests erstellt hat.

(Dieser Beitrag wurde im Original von Don Strimbu, VP Communications für Bricsys NV im Bricsys Blog veröffentlicht.)

quad cursor