BricsCAD Systemvoraussetzungen (mindestens notwendig)

Betriebssystem:

•    Windows 10 oder höher (32 und 64 bit)
•    Windows 8 oder höher (32 und 64 bit)
•    Windows 7 (32 und 64 bit)
•    Windows Vista mit Service Pack 2 oder älter (Alle Editionen außer Starter Edition)
•    Windows Server 2008 R2
•    Windows Server 2008 mit Service Pack 2 oder höher
•    Mac OSX 10.9 oder höher
•    Ubuntu 14.04 oder höher (*)
•    OpenSuse (*)
•    Fedora (*)

•    Prozessor: 1GHz Prozessor oder schneller, oder ein kompatibler Prozessor.
•    RAM: 256 MB, 1 Gb oder mehr wird empfohlen.
•    Festplatte: 250 MB für Programmdateien + 1 GB freien Speicher

 

Bildschirm:

•    1024 x 7768 XGA mit Echtfarben (minimum)
•    Unterstützte GPU (**): Weiter unten finden Sie zusätzliche Informationen über die unterstützen Chipsätze und die GPU Beschleunigung für Non-Wireframe Render Modi, wie die realistische Wiedergabe. Bitte beachten Sie, dass Non-Wireframe Render Modi und alle anderen Funktionen in BricsCAD auch ohne Hardware Beschleunigung verwendet werden können.

 

Weitere Informationen

(*) Unterstütze Linux Versionen
•    Bricsys hat sich für die Unterstützung folgender Linux Versionen entschieden: Ubuntu, OpenSuse und Fedora.
•    BricsCAD (Linux) V16 wurde aufgebaut mit gcc 4.8.2 auf Ubuntu 14.04 LTS. Daraus resultiert eine Mindestanforderung von c++Runtime (libstdc ++) 4.8.2. In der Praxis läuft BricsCAD auf jeder Distribution die neuer ist als Ubuntu 14.04.
Linux Support:
•    Die Firma Bricsys erhält unzählige Support Anfragen zu anderen Linux Distributionen. Als Faustregel gilt: Wenn Bricsys die Problemmeldungen in einer der offiziell unterstützen Distribution nachvollziehen kann, wird hierfür auch Support gegeben.
•    Für Linux Support wenden Sie sich bitte ausschließlich an die Programmierer von Bricsys. Verwenden Sie hierfür bitte IMMER das Support Formular auf der Bricsys Homepage: https://www.bricsys.com/en_INTL/support/
•    Die MERViSOFT Gmbh unterstützt Sie weiterhin bei allen technischen Problemen die in Zusammenhang mit BricsCAD V16 Windows entstehen.

(**) BricsCAD’s Non-Wireframe Render Modi basieren auf der Redsdk Technologie von Redway3d°.
•    Die GPU Beschleunigung für diese Render Modi erfordert eine unterstütze GPU, entweder auf einer Grafikkarte oder auf dem Motherboard.

•    Unter Windows wird Redsdk mit Hardware-Beschleunigung auf den folgenden Video-Chipsätzen unterstützt:

NVIDIA chipsets
•    GeForce 8 Series
•    GeForce 9 Series
•    GeForce GTX Series

AMD ATI chipsets
•    R600 family
•    R700 family

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.